Allgemein

Happy Birthday lieber Blog

Da stehen sie… die ersten Zeilen in meinen Blog. 3 Jahre hat es gedauert! 3 Jahre bis ich endlich schreibe!! Verdammt. Mein Plan war  eigentlich als ich Anfang 2015 erstmals ins Karenz ging , dass ich  in meiner freien Zeit – immerhin geplante 1 1/2 Jahre – ein Buch schreibe. Das sollte sich für Ideenfindung, Schreiben und Publizieren eigentlich aus gehen.

Alle Mamis da draußen werden jetzt herzhaft lachen. Ein Buch schreiben, mit einem Baby zuhause. Mit dem ERSTEN Baby zuhause….. und ja, ich gebe zu es war eine Schnapsidee die nur von einer Erstlingsmama kommen kann.

Das erste Jahr mit dem ersten Baby – da schreibt man kein Buch. Man schreibt eigentlich gar nicht. Denn dein rechter Arm wird ab Sekunde 1 von deinem Nachwuchs beschlagnahmt…. setzt mich ja nicht runter, ich will von dir getragen werden. Und mit der zweiten Hand macht man den Haushalt. Dementsprechende langsam und ineffizient mit nur einer Hand… aber das ist eine andere Geschichte.

Im ersten Jahr schreibt man kein Buch.
Im zweiten leider auch nicht – denn da hat sich das zweite Baby angekündigt.
Im dritten Jahr habe ich mir keine Illusionen mehr gemacht, dass ich ein Buch schreiben werde. Man lernt. Und eigentlich hatte ich meinen Plan zu schreiben aufgegeben.

Bis ich von meiner langjährigen Freundin darauf angesprochen wurde, warum denn ich keinen Blog schreibe. Ich? einen Blog??
Es gibt so viele tolle Blogger da draußen. Und alle können etwas besonders gut. Die eine gibt MakeUp Tipps, dann alles rund um Kinder, oder Fitness oder oder oder.
Aber was kann ich berichten, was andere mit Interesse lesen wollen würden. Ich bin nämlich in gar nichts besonders gut. Also ich koche nicht besonders gut, ich bin jetzt nicht DER Modeexperte, ich interessiere mich für Einrichtung und Mode, hasse gleichzeitig aber Pinterest, weil ich es niemals  – wirkliche NIEMALS – so hinbekommen werde, wie die Poster auf Pinterest. Ich liebe Kindermode – suche aber immer den Kompromiss zwischen super hipster stylisch und leistbar.

Was ich aber wirklich gut kann ist, immer den witzigen Punkt einer Geschichte zu erkennen und Leute zum lachen zu bringen. Also meinte meine Freundin, schreibe doch einen witzigen und abwechslungsreichen Blog.
Stylisch sollte der Blog sein – aber bitte nicht zu sehr bobo.
Keine alternativen Erziehungsmethoden in den Vordergrund stellen, sondern die Erfahrungen teilen, die wir so machen. Aufschreiben welche Plätze für Kinder sich anbieten. Ein Blog der nicht nur Kinderthemen beinhaltet. Sondern auch Mama und Frauenthemen, Trends, Mode, Sport, Beziehungen und – tata – Weggehtips für Eltern.

Und weil ganz viele Leute um mich herum, ganz fest an mich glauben, steht er nun da – mein erste Blogeintrag. Und ich hab mir sagen lassen – der erste Schritt ist der schwierigste. Aber der ist  ja nun getan.

cu xxx euer Fräulein Wien

Advertisements

3 Gedanken zu „Happy Birthday lieber Blog“

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Blog!!
    Ich freue mich schon auf viele unterhaltsame Artikel, in denen sich sicher viele Mamis wiederfinden und auch auf die Tipps. Beim Erkundschaften der Weggeh-Tipps begleite ich dich sehr gerne. Bussi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s